Grundschule Bösingfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Freilichtmuseum Detmold

Schulleben -> > Schülerberichte ->

Laura schreibt:
Am 27.09.2012 fuhren wir mit den anderen 4. Klassen unserer Schule ins Freilichtmuseum nach Detmold. Wir fuhren mit zwei Bussen dorthin. Als wir da waren, führte uns eine Museumspädagogin zu sehr alten Bauernhöfen und Backhäusern. Sie erzählte uns über diese Gebäude. Tiere gab es auch im Museum. Wir gingen in eine alte Schule hinein. Die Schule war ganz anders. Die Kinder damals hatten ganz andere Tische und Stühle und die Schrift wurde auch ganz anders geschrieben. Danach spielten wir ein Steinchenspiel. Die Führung dauerte von 9.30  bis 11.00 Uhr. Dann  gingen wir zum Paderborner Dorf. Wir aßen in einer Hütte. Nach dem Essen wurden wir in zwei Gruppen geteilt. Wir sahen uns verschiedene Häuser an, auch die Bäckerei, die Schmiede und einen Laden. Danach machten wir eine Fotorallye. Dann gingen wir wieder zurück zum Kiosk. Um 14.30 Uhr fuhren wir zur Grundschule und um 15.15 Uhr waren wir wieder in Bösingfeld.

Janina schreibt:

Am 27.09.2012 fuhren wir mit den anderen 4. Klassen unserer Schule ins Freilichtmuseum nach Detmold. In zwei Bussen fuhren wir dorthin. Wir hatten eine Führung von 9.30 bis 11.00 Uhr mit einer Museumspädagogin. Wir sahen viele alte Häuser, wie z.B. die Schule oder alte Bauernhäuser. Schafe und Schweine gab es dort auch. Zwischendurch spielten wir ein Steinchenspiel. Nachdem die Führung zu Ende war, gingen wir ins Paderborner Dorf und stärkten uns in einer Scheune erst einmal. Nun wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und gingen durch das Dorf, damit wir wussten, bis wohin wir bei der Fotorallye gehen durften. Dann wurden wir in fünf Gruppen eingeteilt. Nun begann die Fotorallye. Alle Gruppen versuchten, den 1. Platz zu erobern. Nachdem sie zu Ende war, kauften sich ein paar Kinder noch etwas vom Bäcker. Nun gingen alle zum Kiosk. Der Museumsbesuch war dann zu Ende. Die Busse holten uns wieder ab. Um 15.15 Uhr waren wir zurück in der Schule.

Jana schreibt:

Am 27.09.2012 fuhren alle vierten Klassen der Grundschule Bösingfeld ins Freilichtmuseum nach Detmold. Zwei Busse brachten uns dorthin. Die Fahrt dauerte ungefähr 45 Minuten. Als wir angekommen waren, machten wir mit einer Museumspädagogin einen Rundgang. Sie zeigte uns alte Häuser und wie die Menschen früher lebten. An der Schule gab es nur einen Lehrer.  Seine Frau sorgte dafür, dass die Kinder ordentlich waren. Es gab nur einen Klassenraum. Die Schüler schrieben früher auf Schiefertafeln mit einem Griffel. Auf dem Schulhof spielten wir ein Steinchenspiel. Wir kamen an der Bockwindmühle und an der Kappenwindmühle vorbei, dort wurde Mehl hergestellt. An der Kappenwindmühle verabschiedete sich die Museumspädagogin von uns und wir gingen mit der Klasse allein weiter.

Dann kamen wir ans Paderborner Dorf und aßen in einer Scheune. Danach fingen wir mit der Fotorallye an. Wir wurden in fünf verschiedene Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekam ein Foto von einem Gegenstand aus dem Dorf, den wir suchen mussten. Im Paderborner Dorf gibt es einen Hufschmied, eine Bäckerei, ein Lauschhaus, einen Tante Emma – Laden und ein Plumsklo.

Auf dem Rückweg sahen wir Pferde beim Pflügen. Zum Schluss durften wir uns am Kiosk eine Kleinigkeit als Erinnerung kaufen. Danach fuhren wir mit dem Bus wieder nach Hause. Um 15.15 Uhr kamen wir an der Schule an. Unsere Eltern holten uns ab.

<< Zurück

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü