Grundschule Bösingfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Lesewettbewerb 2012

Schulleben -> > Archiv ->

Während der ersten vollen Märzwoche wurde in der Grundschule Bösingfeld der normale Stundenplan außer Kraft gesetzt, denn es fand die schon zur guten Tradition gewordene Leseprojektwoche statt.

In allen Klassen wurde in vielfältiger Weise fächerübergreifend zu folgenden jahrgangsbezogenen Büchern gearbeitet:

  • Der Jahrgang 1 befasste sich mit dem Buch „Der kleine Eisbär und der Angsthase“ von  H. de Beer.

  • Der Jahrgang 2 beschäftigte sich mit dem Buch „Gefahr für den kleinen Delfin“ von Marliese Arold.

  • Im Jahrgang 3 stand das Buch „Sonst bist du dran“ von Renate Welsh im Mittelpunkt.

  • Im 4. Jahrgang ging es um das Buch „Raubritter Ratzfatz“ von U. Scheffler.


Alle Kinder setzten sich mit viel Freude und Eifer ein und trugen so ganz individuell zum Gelingen der Projektwoche bei. Die themengerecht gestalteten Dekorationen verwandelten die Klassenräume zu interessanten und anregenden Lernlandschaften.

Im Mittelpunkt der Projektwoche stand selbstverständlich das Lesen, denn es ging im Sinne des Schulprogramms schließlich darum, Leseleistungen zu fördern und gleichzeitig Kinder erleben zu lassen, dass Lesen viel Spaß macht und bildet.

In den Jahrgängen 3 und 4 fand nebenher auch ein Lesewettbewerb für Freiwillige statt. Zunächst wählten die jeweiligen Klassen ihren Klassensieger:

  • Klasse 3a: Lukas Karaoglanoglu

  • Klasse 3b: Jana Lenz

  • Klasse 3c: Karlotta Treviranus

  • Klasse 4a: Jana Wehrmann

  • Klasse 4b: Jane Burmester

  • Klasse 4c: Steven Marx


Herzlichen Glückwunsch an alle sechs Klassensieger!

Eine Woche später, am Freitag, dem 16.03.12 startete dann der mit Spannung erwartete Vorlesewettbewerb der sechs Klassensieger in der themengerecht geschmückten Pausenhalle. Während der 2. Jahrgang als Publikum anwesend war, wirkten 5 Juroren zur Ermittlung des Schulsiegers mit: Frau Fröse aus der Gemeindebücherei, Herr Heise, unser ehemaliger Schulleiter, Frau Kinscher, unsere ehemalige Schulsekretärin, Frau Klocke, unsere ehemalige Sozialpädagogin und Frau Piechnik, unsere ehrenamtliche Helferin in der Schulbibliothek.

Trotz aller Aufregung meisterten die Kandidaten ihre Aufgabe mit Bravour und freuten sich über begeisterten Beifall.

Steven Marx , 3. von rechts
, erntete als Schulsieger besonderen Applaus und vertritt unsere Schule demnächst in einem weiteren überregionalen Wettbewerb. Ihm und allen anderen Teilnehmern gilt unsere große Anerkennung. Sie werden im Rahmen der nächsten Vollversammlung mit Urkunden, Geschenkgutscheinen und einem tosenden Applaus geehrt.

<< Zurück

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü