Grundschule Bösingfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Besuch von Fabian Lenk

Schulleben -> > Archiv ->

Fabian Lenk war bei uns zu Besuch. Er hat das Buch: „ Dino Terra “ vorgestellt. Es war der Teil 1, es gibt aber auch einen 2.Teil. Teil 1 war sehr spannend,  sie waren im Jahr 2050.

Es handelte sich um drei Kinder. Sie erlebten viele spannende  Abenteuer.
Es gab auch Dinos, es handelte sich um den kleinsten Dino von allen, er war nur 5m groß.

Nach der Lesung durften wir den Autor befragen. Er war sehr sympathisch.
Er hat erzählt, was er so alles als Autor machen muss.
Danach haben  Fotografen uns fotografiert.
Danach durften wir uns Bücher kaufen. Wir konnten uns sogar eine Unterschrift holen.

Von Frederik Meier

Autorenlesung mit Fabian Lenk

Am Mittwoch, dem 9.Mai 2012 ist Fabian Lenk zu uns in die Schule gekommen. Fabian Lenk ist ein Buchautor und schreibt Kinderbücher. Er hat uns aus dem Buch „Dino Terra“ ein paar Seiten vorgelesen.
Wir sind mit ihm in das Jahr 2050 gereist. Die Hauptdarsteller aus dem Buch heißen Rafael, Elena, Laurin und der Raubsaurier Compsi. In der Stadt, in der sie wohnen, eröffnet bald ein Dinosaurierpark mit echten Dinosauriern. Doch da gibt es ein Problem.
In der Nacht hört Rafael ein Geräusch. Er ruft Elena und Laurin sofort an und sagt, dass sie schnell zum Dinosaurierpark fliegen müssen. Als sie dort angekommen sind, sehen sie, dass im Zaun des T-Rex ein Loch ist. Was sie sonst noch alles erleben, kann man im Buch „Dino Terra“ Band 1 nachlesen.

Danach konnten wir Fabian Lenk noch Fragen stellen und uns ein Buch mit Autogramm kaufen oder uns eine Autogrammkarte mitnehmen.

Lea Ellrott, 4a

Am Mittwoch, dem 9.Mai 2012 kam Fabian Lenk zu uns in die Grundschule Bösingfeld. Er las uns etwas aus seinem Buch „Dino Terra: T-Rex Alarm Band 1 vor. Als Fabian Lenk an einer spannenden Stelle aufhörte, durften wir noch Fragen stellen und Fabian Lenk beantwortete sie. Zum Schluss durften wir uns seine Bücher kaufen. Fabian Lenk hat unter anderem Bücher der Buchreihe „1000 Gefahren“ geschrieben und „Dino Terra“ und noch viele mehr. Ich glaube, für die meisten war es sehr schön.

Medlin Bertram, 4c

<< Zurück

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü